Danwood House Family

Sie sind hier: Inspiration

Für eine stressfreie Vorweihnachtszeit!

02.12.2013
von: Danwood Danwood

Alle Jahre wieder stehen viele Eltern kurz vor Weihnachten am Rande des Nervenzusammenbruchs. Die Wunschlisten der kleinsten Familienmitglieder werden länger und länger, die Ungeduld immer größer. Dabei werden die Geschäfte und Parkplätze vor den Geschäften immer voller - Schubsen, Drängeln, Schwitzen gehört zum Dezemberalltag in den Einkaufszentren…..

Halt! Stopp! Es geht viiiiieel entspannter! Ein Plan muss her, Strategie ist die Devise! Kurz durchatmen – es wäre doch gelacht, wenn man den Stress nicht ausschalten kann. Als erstes heißt es also überlegen: Was macht den Liebsten die größte Freude. Das lässt sich ganz entspannt zuhause erledigen. Zurückerinnern an das letzte Jahr. Wann haben die Augen am meisten gestrahlt, wann gab es bei welchem ausgesprochenen Wunsch das schönste Lächeln. Ah, stimmt, der Ehemann schaute beim letzten Besuch bei den Freunden besonders verzückt auf den nostalgischen Plattenspieler, die Ehefrau stieß einen tiefen Seufzer aus, als beim Kaffeeklatsch das Wellnesswochenende der Cousine ausgewertet wurde. Na klar, als der jüngste Sohn vom Spielen mit seinem besten Freund kam, sprudelte er nur so vor Begeisterung über das neue Fahrrad seines Kumpels. Und ja, aus seinem alten ist er echt schon rausgewachsen.

 

Die Liste ist fertig! Jetzt muss man sie eigentlich nur noch "abarbeiten"! Mit der Weihnachtswunscherfüllungsliste ist alles nur noch halb so schlimm. Um all den Hektikern ein Schnippchen zu schlagen – ziehe ich an einem Vormittag mitten in der Woche los, um entspannt alle Läden besuchen und Geschenkideen besorgen zu können. Das ist mir ein Urlaubstag wert. Da ist sogar noch ein entspannter Kaffee für mich drin. Und plötzlich ist es die reine Freude, Weihnachtsgeschenke shoppen zu gehen, Wünsche zu erfüllen und voller Vorfreude mit einem Lächeln auf den Lippen alles beisammen zu haben und ohne Schweißperlen auf der Stirn der schönen Bescherung entgegen zu sehen.

Facebook Kommentare