Expertentipps

Trendfarbe 2022

Trendfarbe 2022: Rosé-Mauve

 

Aspekte wie Zuversicht, Leichtigkeit, eine neue Spontaneität, die Suche nach visueller Erneuerung kennzeichnen das, was uns farblich 2022 erwartet. Diese Prognose kommt nicht aus dem Zauberhut, sie ist das Ergebnis einer intensiven, über Monate laufenden Analyse, die das Caparol FarbDesignStudio erneut gemeinsam mit dem Institut für Trendforschung (ITT) an der Hochschule Hildesheim (HAWK) durchführte.

 

Nur auf den ersten Blick überrascht die Farbe des Jahres, denn genau betrachtet drückt Rosé-Mauve genau das aus, was die Menschen suchen: Glück und Erneuerung, Leichtigkeit und Zuversicht. Glücksempfindungen sind ganz wichtig, das Streben nach Glück wird zu einem alles überstrahlenden Momentum. „Mauve als vielfältiger Farbton zwischen Rot und Violett verbindet uns mit den glücksspendenden Empfindungen, die wir im Frühling angesichts der aufblühenden Natur erleben. In Rosé-Mauve, das bei Caparol 3D Flamenco 110 (www.caparol.de) heißt, summiert sich alles, was uns 2022 farblich erwartet.“

 

Die Farbbezeichnung Mauve stammt unverkennbar aus dem französischen Sprachraum und greift die farbintensive Blüte der Wilden Malve auf. Technisch gesehen wiederum leitet sich Mauve von Mauvein ab, dem ersten Anilinfarbstoff, den William Perkin – auf der Suche nach einem Malaria-Wirkstoff – 1856 eher zufällig synthetisierte. Das hellviolette Mauvein war der Startschuss für die Entwicklung weiterer synthetischer Farbstoffe – und begründete eine neue Mode, weil Stoffe nun endlich günstig und dauerhaft färbbar wurden. (spp-o)

 

Foto: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/blitzwerk.de/spp-o

Lieber Nutzer,

auf dieser Website verwenden wir Cookies, d.h., kleine textnumerische Dateien, die von unserem ICT-System übertragen und auf dem Gerät des Nutzers (Computer, Telefon oder einem anderen Gerät, mit dem die Website verbunden war) gespeichert werden, wenn Sie die Website besuchen. Sie ermöglichen eine spätere Identifizierung des Nutzers im Falle einer erneuten Verbindung mit der Website von dem Gerät aus, auf dem sie gespeichert wurden. Cookies sammeln Daten über die Nutzung der Website durch den Nutzer. Ihr Hauptzweck besteht darin, die Verwendung der Website zu erleichtern und die Website an die Bedürfnisse und Erwartungen des Nutzers anzupassen (Personalisierung der Unterseiten der Website), Website-Verkehrsanalyse.