Danwood House Family

Sie sind hier: Inspiration

Feines Gestaltungssystem für den Außenbereich

17.05.2017
von: Danwood Danwood

Wenn sich Ruhe und Eleganz vereinen

Bei der Gestaltung des Außenbereichs stehen verschiedene Fragen im Fokus: Hält der Belag der Witterung wie Regen oder Schnee stand? Lässt er sich gut säubern, wenn etwa nach der Gartenarbeit Erde auf den Belag kommt? Sieht er gut aus – harmoniert er also mit den eigenen Wohnvorlieben? Das alles vereint ein neues Gestaltungssystem für Terrasse und Garten. Damit lassen sich ruhige und elegante Flächen verlegen.

Schon lange gehen Gartenliebhaber bei der Gestaltung des Außenbereichs mit dem Zeitgeist. Terrassen, Wege, Palisaden oder Stufen werden mit modernen Elementen gestaltet. Dabei sollen sich diese auch schön in die vorhandene Hausarchitektur und in das Gartenambiente einfügen. Pflaster-, Palisaden- und Stufenelemente in den dezenten Farbtönen Grau und Anthrazit können dabei eine Variante sein. Inzwischen gibt es auch ein Ökopflastersystem mit einer natürlichen Entwässerungsfunktion. Alle Elemente sind aus robustem Betonstein gefertigt und sind darum lange schön anzusehen, da sie zudem pflegeleicht sind.

Das besondere Merkmal ist die Oberfläche. Diese besteht aus einer edlen Natursteinkörnung, die im Herstellungsverfahren durch die sanfte Kugelbestrahlung der Pflastersteine, Palisaden und Stufen zum Vorschein kommt. Feine Glimmerpartikel sorgen für einen edlen Effekt: Die Elemente glitzern bei Sonneneinstrahlung. Das Zusammenspiel aus Farben und Natursteinkörnung erzeugt so einen eleganten Blickfang. Ein weiterer Vorteil: Die Oberfläche der Pflastersteine ist angenehm und sicher zu begehen – auch bei Nässe. So bietet sich die Verlegung auch für Hauseingänge und Garageneinfahrten an. Die Öko-Pflastersteine können dank einer fünf Millimeter breiten Sickerfuge Niederschläge sicher in den Untergrund leiten. Ein doppelter Vorteil für Eigenheimbesitzer: Zum einen versickert das Wasser an Ort und Stelle, zum anderen verringert sich durch die Verlegung der Ökopflastersteine der Anteil der versiegelten Grundstücksfläche. Das bedeutet in den häufigsten Fällen, dass weniger Gebühren für das Oberflächenwasser entrichtet werden müssen. Zudem wird so die natürliche Entwässerungsfunktion des Bodens aufrechterhalten.

Die Pflastersteine, Palisaden und Stufen sind in unterschiedlichen Formaten erhältlich. Mit den verfügbaren Höhen der Palisaden können Garten- und Terrassengestalter schöne Einfassungen von Beeten und Treppenanlagen sowie kleine Geländeabfangungen umsetzen. Kombiniert mit Stufen und Pflaster zieht eine unaufdringliche Eleganz in den Außenbereich, der ruhig wirkt und zum Entspannen einlädt. (akz-o)

Weitere Informationen unter www.kann.de.

Fotos: Kann/akz-o

Facebook Kommentare